Wien-Umgebung/Klosterneuburg

(1.-3. Schulstufe, ab dem Schuljahr 22/23, 20 Wochenstunden)

Wien-Umgebung/Klosterneuburg

(4.-6. Schulstufe, ab dem Schuljahr 22/23, 15-20 Wochenstunden)

GaLeMo Montessori School in Klosterneuburg - located closely to Vienna, Austria

(starting now, for up to 23 class hours per week)

Wien-Umgebung/Klosterneuburg

(7.-9. Schulstufe, ab sofort, 10 Wochenstunden)

Wer im Sommer wissen möchte, was sich am Dach unserer Schule abspielt, der kann nicht nur Wetterdaten abrufen, sondern auch in Echtzeit die Aktivitäten unserer Bienen über einen Video-Stream verfolgen.

Es sind ehrgeizige Pläne, die in GaLeMo Elternarbeitsgruppen, Vorstand und Schulleitung seit einigen Jahren diskutiert werden: wir wollen zusätzliche Klassen anbieten, und gleichzeitig eine Möglichkeit, die Sekundarstufe 2 in Klosterneuburg zu absolvieren und mit einem Diplom eines „International Baccalaureate“ (IB) nach der 12. Schulstufe abzuschließen. Hier mehr zum Status diese spannenden Bildungs-Projekts und zur aktuellen Umfrage.

Der GaLeMo-Vorstand möchte ein herzliches DANKE für ein erfolgreiches Schuljahr 2020/21 sagen und die vielen kleinen und großen Leistungen ins Licht stellen, die unsere Gemeinschaft ausmachen. Neben den Pädagog*Innen und Schüler*Innen haben auch alle Eltern zu diesem außergewöhnlichen, spannenden und besonderen Schuljahr beigetragen.

ExpertInnen aus unserer Elterngemeinschaft teilen ihre Expertise immer wieder gerne mit unseren SchülerInnen. Nina Adlon ist Mutter eines GaLeMo-Schülers, Opernsängerin, Filmschauspielerin, Gesangspädagogin und Stimm-Coach und gestaltet in diesem Schuljahr Musikunterricht in der Primaria 2.

 

Der ursprünglich für April geplante Tag der offenen Türen wird am Samstag, 29. Mai 2021 von 10:00 bis 13:00 Uhr stattfinden. An einem Schulplatz interessierte Familien – egal ob für die erste, zweite oder auch neunte Schulstufe - können die GaLeMo an diesem Tag kennenlernen. Wie wir das unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln planen, lesen Sie hier:

Sie sind auf alles programmiert, was wir wollen, wird ausgeführt, und warum sie einen sehr guten Grund haben, zu den Klängen von Kraftwerk und Timbuk 3 auch noch mechanik zu tanzen, verrät uns Ronald Amesmann-Haselbacher, der Autor dieser Zeilen...