Schulerhalter ist der Verein Galemo, in dem alle Familien Mitglieder sind und einen jährlichen Mitgliedsbeitrag leisten. Der Vorstand ist verantwortlich für die Finanzierung und Erhaltung des Schulbetriebes und die Anstellung der PädagogInnen.

Der Betrieb wird hauptsächlich durch das Schulgeld und zu einem geringen Teil durch Förderungen des Bundes und Landes, sowie Sponsoren und Einnahmen aus Veranstaltungen finanziert.

Die Höhe des Schulgelds wird vom Vorstand beschlossen. Um den Entwicklungen der Miet- und Energiekosten sowie den Personalkosten Rechnung zu tragen, unterliegt das Schulgeld einer jährlichen Anpassung gemäß der Entwicklung des Mindestlohntarifs für in privaten Bildungseinrichtungen beschäftigte Arbeitnehmer/innen (Beschäftigungsgruppe 1a 1.-5. Berufsjahr).

Die aktuellen Preise für die jeweiligen Lerngruppen im Schuljahr 2017/18 können aus der untenstehenden Tabelle entnommen werden:

Einschreibegebühr: Euro 300,– pro Kind, einmalig
Kaution: Euro 800,– pro Kind, einmalig
Mitgliedsbeitrag: Euro 70,– pro Familie, jährlich

 

voraussichtliches Schulgeld
im Schuljahr 2017/18

Der Unterrichtsbetrieb ist von Montag bis Freitag. Der Unterricht beginnt pünktlich für alle Kinder einer Gruppe. Das Schulhaus ist 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn geöffnet.

In der Primaria 1 und in der Primaria 2 gibt es einen flexiblen Beginn. Frühestens um 7:45 Uhr kann und spätestens um 8:30 Uhr muss das Kind in der Schule sein.

Schulstufe   Neue
P1-Eltern *)
Bestehende Eltern &
Quereinsteiger *)
Primaria 1 1.-3. Schulstufe Montag – Donnerstag, (7:45-8:30) – 15:00 Uhr
Freitag (7:45-8:30) – 12:00 Uhr
Essensgeld siehe unten
470,- Euro 435,- Euro
Primaria 2 4.-6.. Schulstufe Montag – Donnerstag, (7:45-8:30) – 15:00 Uhr
Freitag (7:45-8:30) – 12:00 Uhr
Essensgeld siehe unten
470,- Euro 504,- Euro
Sekundaria 7.-9.  Schulstufe Montag + Freitag 8:00 – 13:00 Uhr
Dienstag – Donnerstag; 8:00 – 16:00 Uhr
Essensgeld siehe unten
539,- Euro 539,- Euro

*) Aufgrund der Änderung der Schulzeiten in Primaria 1 und Primaria 2 (Mo-Do bis 15h) wurde für Neueinsteiger in der 1. Klasse auch das Modell bzw. die Höhe der Schulgelder angepasst bzw. egalisiert. Die Basis des Schulgelds für bestehende Eltern bzw. Quereinsteiger ist weiterhin das alte Modell, in dem es einen Sprung des Schulgelds zwischen Primaria 1 und Primaria 2 gibt.

Der Kostenbeitrag für das Mittagessen beträgt derzeit 2,50€ pro Mahlzeit. Dieser Betrag wird mit der Anzahl der Schultage (Montag bis Donnerstag) multipliziert und dann auf 12 Monate aufgeteilt mit dem Schulgeld eingezogen. Für das Schuljahr 2017/18 ergibt das voraussichtlich einen monatlichen Essensbeitrag in der Höhe von ca. 35,-€ (der genaue Betrag steht im September fest, wenn über die schulautonomen Tage entschieden wurde). Eine Kostenreduktion etwa durch die krankheitsbedingte Abwesenheit Ihres Kindes an einzelnen Tagen ist im Augenblick nicht administrierbar.

Das Schulgeld unterliegt einer jährlichen Indexanpassung.

Für die Bedingungen und Preise der Nachmittagsbetreuung siehe separate Tabelle.

Das Schulgeld unterliegt einer jährlichen Indexanpassung und wird 12 x jährlich, Nachmittagsbetreuung 10 x jährlich, Jahresvereinsbeitrag 1 x jährlich von Ihrem Konto abgebucht. Der Verein bearbeitet nur Anmeldungen mit beigelegtem Einziehungsauftrag.

Geschwisterrabatt

Jüngere Geschwister in der Schule bekommen beim Schulgeld einen Rabatt. Beim ersten Geschwisterkind 10%, beim zweiten 20% und alle weiteren 30%. Dieser Rabatt kann für die Zeit geltend gemacht werden, in der die Geschwister gemeinsam die Galemo besuchen.