Anlässlich des „Giving Tuesdays“ am 01.12. sammelten die Familien der GaLeMo auf Initiative des GaLeMo-Sozialfonds auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sachspenden für den Sozialladen des Roten Kreuzes in Klosterneuburg.

Aufgrund der coronabedingten Notmaßnahmen musste die Sammlung heuer um eine Woche verschoben werden. „Vielen herzlichen Dank für eure großzügigen Spenden, gerade in diesen herausfordernden Wochen, die für die Kundinnen und Kunden unseres Sozialladens besonders schwierig sind! Ich finde es großartig, dass in der Galemo Menschlichkeit Schule macht!“ freut sich Rot-Kreuz-Mitarbeiter und GaLeMo-Papa Andreas Tichy, der zahlreiche haltbare Lebensmittel und viele weitere Artikel des täglichen Bedarfs für bedürftige Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger in der Schule entgegennehmen durfte und berichtet: „Eine Schülerin hat sogar ihre eigenen Süßigkeiten gespendet, die sie noch von Halloween hatte! Besonders lieben Dank für diese persönliche Spende!“

Im Sozialladen des Roten Kreuzes Klosterneuburg können Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger mit keinem oder geringem Einkommen Artikel des tägichen Bedarfs und Lebensmittel zu stark reduzierten Preisen einkaufen. Voraussetzung ist eine Registrierung und ein Nachweis der Bedürftigkeit. (www.rk-klosterneuburg.at; www.facebook.com/rkklbg)

Giving Tuesday

Der „Giving Tuesday“ wurde im Jahr 2012 ins Leben gerufen und ist der weltweite Tag des Gebens und Spendens. Dabei soll nach dem „Black Friday“ und dem „Cyber Monday“, bei denen durch verschiedenste Rabattaktionen der Konsumgedanke im Vordergrund steht, die Aufmerksamkeit auf die Themen Geben und Spenden gelenkt und soziales Engagement in den Vordergrund gestellt werden.

20201207 Galemo Sammlung RK Sozialladen 01

v.l.n.r: Die Initiatorinnen Doris Müller und Eva-Maria Danko-Bodenstein vom Galemo-Sozialfonds (Foto: Andreas Tichy)

20201207 Galemo Sammlung RK Sozialladen 02

Rot-Kreuz-Mitarbeiter und Galemo-Papa Andreas Tichy beim Einladen der zahlreichen Sachspenden (Foto: Doris Müller)