Ein herzliches Willkommen an die neuen Gesichter in der GaLeMo (siehe Foto von rechts nach links): Karin Mairitsch ist neu im pädagogischen Team der Primaria 2, Maria Holleis unterstützt beim Kochen, im Atelier und im Garten und mit Camilla Salazar stellt sich hier noch unsere neue Volunteer aus Costa Rica vor.

Karin Mairitsch ist studierte Biotechnologin und Doktorin der technischen Wissenschaften. Zur Lehre von Maria Montessori kam sie über ihr eigenes Kind (8 Jahre) und durch die ihr innewohnende Freude an der Entdeckung von Neuem. Damit konnte sie bereits in der Vergangenheit unsere Schülerinnen und Schüler begeistern, wenn sie als Mitglied des „Sublier-Pools“ in der GaLeMo tätig war. Bildung ist ihr ein großes Anliegen, denn nur durch Bildung kann sich eine Gesellschaft weiterentwickeln und auch im globalen Kontext bestehen.

Maria Holleis blickt auf 16 Jahre Lehr-Erfahrung in einer reformpädagogischen Schule zurück, die im Herbst leider geschlossen hat. Die Waldviertlerin mit Wohnsitz in Wien ist nun Teil des GaLeMo Teams und unterstützt vor allem beim Kochen, im Kunstbereich und im Garten als vorbereitete Umgebung. Nach den ersten Wochen zeigt sie sich begeistert von den Kindern und Jugendlichen: „Es ist unglaublich wie motiviert und selbständig sie zum Beispiel in der Küche arbeiten, ich genieße die Zusammenarbeit sehr!“

Camila Salazar ist 18 Jahre und kommt aus Costa Rica. Sie macht ihr Freiwilligen-Jahr in Österreich, um Deutsch zu lernen, neue Kulturen und Menschen kennenzulernen und um sich selbst und ihre Selbständigkeit herauszufordern. Camilla arbeitet in der Schule in allen Lerngruppen und in verschiedenen Bereichen  und verwendet in der Kommunikation mit den Kindern und Jugendlichen Englisch, manchmal auch Spanisch. Wie alle unsere Volunteers in der Vergangenheit auch, wohnt Camilla bei einer GaLeMo-Familie. Das ist sehr bereichernd für beide und eine schöne Möglichkeit  Sprachkenntnisse und das kulturelle Verständnis füreinander weiterzuentwickeln.

New Faces

Foto: Alice Schnür